Fahrt fällt aus!
Nach einer kleinen Runde durch Berlin mit vielen bequemen Einstiegsmöglichkeiten verlassen wir die Hauptstadtregion über Potsdam gen Südwesten. Durch Mittelmark und Fläming erreichen wir Dessau, wo unser Zug die Fahrtrichtung wechselt. In Dessau beginnt die zauberhafte Eisenbahnstrecke durch die Biosphäre Elbauen und die Dessau-Wörlitzer Parklandschaften nach Wörlitz, Oranienbaum und weiter zum ehemaligen Tagebau Golpa-Nord, der heute unter dem Namen Ferropolis (Stadt aus Eisen) Besucher anlockt. Unterwegs hält unser Zug noch in Kapen, dem Zugang zu dem aus einem früheren Truppenübungsplatz entwickelten Biosphärenreservat. Schlendern Sie durch das Ende des 18. Jahrhunderts geschaffene „Dessau-Wörlitzer Gartenreich“, und lassen Sie sich von den Schlössern in Oranienbaum und Wörlitz und ihren Parks verzaubern. In Ferropolis gibt es Tagebaugeschichte zum Anfassen. Auf einer Halbinsel im Gremminer See zeugen fünf riesige Braunkohlebagger, die vor der Verschrottung gerettet wurden, als begehbare Industriedenkmale von einer vergangenen Industrieepoche. Mit der Flutung des Braunkohletagebaus Golpa-Nord im Jahr 2000 ist die einst unwirtliche Landschaft zu einem faszinierenden Naherholungsgebiet geworden.
......................................................................................................................................................... . . . . . . . . .
 
 
Dampflok
Historischer Schnellzug mit Speisewagen.
 
Fahrkarte inkl. Sitzplatzreservierung.
Zusätzlich buchbar:
Pendelfahrten Dessau-Wörlitz-Eisenbahn.
......................................................................................................................................................... . . . . . . . . .
 
Alle Zeiten ohne Gewähr. Bitte beachten Sie unsere AGB!