Im Bahnbetriebswerk (Bw) Wittenberge spürt man die Atmosphäre aus der Blütezeit der Eisenbahn. Doch schon die Anreise über die Bahnstrecken der Prignitz ist etwas Besonderes: alte Bahnhofsgebäude und Stellwerke, Flügelsignale und Telegrafenmasten. Unser Ziel: das 1846 gegründete Bahnbetriebswerk Wittenberge, das bis in die 1960er-Jahre zu einem Groß-Bw mit rund 1.000 Eisenbahnern und bis zu 150 Lokomotiven anwuchs. Erst 1987 hatten die letzten Dampfloks ausgedient. Der traditionsreiche Standort fiel in einen Dornröschenschlaf. 2012 öffnete der restaurierte Lokschuppen des nun größten Eisenbahnmuseum Brandenburgs seine Tore. Seitdem beeindrucken das Denkmalensemble mit Lokschuppen und Wasserturm sowie Fahrzeugsammlung und Lokschuppenfeste zehntausende Besucher. Zurück geht es auf dem kürzesten Weg via Nauen. Wenn‘s nicht so viel Eisenbahn sein soll: Stadtführung in der sehenswerten Elbstadt Wittenberge.

   

 
Historische Dampflok. Historischer Schnellzug mit Speisenwagen.
Fahrkarte inkl. Sitzplatzreservierung.
Eintritt ins Bahnbetriebswerk Wittenberge, alternativ Stadtführung.
 
     
   

 
ab 6:15
 
Bln-Schöneweide - Bln-Gesundbrunnen - Oranienburg - Spandau - Wittenberge
 
an 11:00
 
ab 18:00
 
Wittenberge - Spandau - Oranienburg - Bln-Gesundbrunnen - Bln-Schöneweide
 
an 21:30
  Alle Zeiten ohne Gewähr. Bitte beachten Sie unsere AGB!

 
   

 

 
Für alle Fragen rund um unsere Fahrten oder zu einer getätigten Buchung steht ihnen unser Dampflok-Reisebüro in der DampflokMetropole Berlin-Schöneweide zu den o.g. Bürozeiten gern zur Verfügung.
   
 
Impressum | AGB | Presse | Kontakt | ©2019. Alle Rechte vorbehalten.